Axel Schwab

Über mich

Mein Name ist Axel Schwab und ich wohne in München. Als Ingenieur entwickle ich Elektrofahrzeuge, als Autor schreibe ich Bücher vorwiegend über Japan. Erstmals war ich 1993 während eines Auslandssemesters dort und lebte später fünf Jahre in Tokio. Mit meiner Kamera bereise ich die Welt und besuche weiterhin regelmäßig Japan.

Meine Bücher

Pressestimmen

Vom Ablaufdatum der Nostalgie
Von Steffen Gnam

»Der Tokio-Aficionado, Fotograf und Flaneur Axel Schwab, der seiner Lieblingsstadt schon einige Bücher gewidmet hat, stellt in gewohnt liebevoll-kauziger Manier nun "30 neue Touren" von Shinjuku im Westen bis Shibamata im Osten für Fußwanderer im Labyrinth der Metropole vor. Er interessiert sich dabei weniger für grelle Sehenswürdigkeiten und "instagram-taugliche" Motive als für versteckte, mit Staub und Retro-Charme behaftete Lokalitäten, Lokale, Läden oder Museen, ...«

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.

Im leisen Land
Von Stefan Fischer

»Axel Schwab ermuntert seine Leser, in das Labyrinth Tokio einzutauchen: Er arbeitet sich nicht an Sehenswürdigkeiten ab, sondern empfiehlt verschiedene Tagesprogramme, bei denen man die Atmosphäre der Stadt wahrnimmt.«

sueddeutsche.de

Von Elisa Empl

»Wenn ich überhaupt so etwas wie Kritik habe, ist es diese: Schwab ist ein Foodie. Und folgt man seinen Touren Schritt für Schritt, kommt man mit einem wesentlich leichteren Geldbeutel und vor allem mehreren Pfunden mehr auf den Hüften aus Tōkyō zurück. Die vielen leckeren Café- und Restaurantempfehlungen nimmt man also am besten als Inspiration und nicht unbedingt als Pflichtprogramm. Und wenn doch:itadakimasu.«

japanliebe.de

ITB BuchAwards 2021
KulturEN

Statements der ITB BuchAward Jury 2021

»Axel Schwabs Reiseführer für Individualreisende lässt Tokio und Umgebung in 30 detailliert beschriebenen Spaziergängen fernab der zweifellos attraktiven touristischen Pfade erleben. Schwab hat fünf Jahre in Tokio gewohnt, kennt kaum bekannte Winkel und schätzt vor allem auch die hervorragende Küche unscheinbarer Restaurants und Streetfood-Stände in den Seitenstraßen. Die Fülle an Informationen, persönliche Tipps, wunderbare Fotos und übersichtliche Karten machen Lust, die quirlige Hauptstadt Japans zu besuchen.«

Fotografie

Reisefotografie aus Japan seit 2009

Blogs

Japan in Berlin

Japan in Berlin

Hier schreibe ich über Berlin, Japan, meine Bücher und was mir sonst noch am Herzen liegt.

Japan in München

Japan in München

Hier schreibe ich über Bayern, Japan, meine Bücher und was mir sonst noch am Herzen liegt.

Alte private Website

Alte private Website

Hier sind Fotos und Artikel aus den Jahren 1993-2013. Nicht für Mobilgeräte optimiert!